Archiv

Schlagwort-Archive: Sport

Hier noch ein paar Bilder aus dem tollen Shooting mit Lucia. Bei diesem Set habe ich Farbfolien (CTO) vor dem Blitz benutzt um die tolle Abendstimmung zu erzeugen. Tatsächlich war es noch taghell. Der Mood kam durch die leichte Unterbelichtung des Hintergrunds in Kombination mit dem warmen Licht des Blitzes. Auch dieses Art der Lichtsetzung zeige ich in meinen Workshops.

Advertisements

Letzte Woche habe ich das großartige Wetter für ein spontanes Shooting mit der großartigen Lucia genutzt. Wir haben uns in der Stadt getroffen und Streetstyle fotografiert. Obwohl die geplanten Locations in der Nähe langen mussten wir doch  eine Strecke laufen und ich hatte keinen Assistenten dabei. Daher habe ich mich wieder für die kleinen Blitze entschieden. Zum Einsatz kamen wieder zwei Yongnuo Blitze wahlweise auf einer Fujifilm X-T2 und einer Nikon D4S. Auch bei diesem Shooting reichten sie vollkommen aus, um gegen die Sonne anzublitzen.

Nachdem ich in der letzten Zeit meist mit kleinen, handlichen Aufsteckblitzen fotografiert habe, habe ich für dieses Projekt wieder die Elinchrom Ranger RX genutzt. Die Location war ein Parkdeck, so dass die notwendige Ausrüstung ganz einfach mit dem Auto ans Set gefahren werden konnte. Die Ranger sind mit 400 Ws stark genug, um gegen die tiefstehende Sonne anzublitzen und trotzdem den Himmel durch eine kleine Blende noch leicht unterbelichten zu können. Durch die relativ kurze Abbrenndauer wird auch bei der Sync-Zeit von 1/250 sec die Bewegung noch eingefroren. Zudem bin ich mit Ihnen unabhängig von Steckdosen und kann sie aufgrund Ihrer kompakten Größe und der Möglichkeit die Blitzstärke über den Funkauslöser zu steuern auch ohne Assistent leicht bedienen. Hier einige Impressionen. Als Lichtformer habe ich einen High Performance Reflektor von hinten und einen Standard-Reflektor mit Grid von vorne bzw. bei den Portraits einen Beauty-Dish eingesetzt. Die ganze Story ist auf meiner Webseite www.schaalfoto.de

Wolken, Sonne, Wind das sind die Elemente, die immer wieder für tolle Stimmungen sorgen und das Seglerherz erfreuen. Über Amsterdam kommen immer noch Flugzeugkulissen hinzu.

Hier nun die Impressionen vom diesjährigen 24h Rennen auf dem Nürburgring. Neben dem Renngeschehen begeistern mich immer das Flair im Fahrerlager und natürlich die unglaubliche Stimmung abends in der Brünnchenkurve. Fotografisch beindruckend ist auch der Blick über die beleuchteten Felder auf dem Weg zum Parkplatz in der Nacht.

20180512_24h-2018-11320180512_24h-2018-11820180512_24h-2018-12020180512_24h-2018-08820180512_24h-2018-07920180512_24h-2018-14920180512_24h-2018-16320180512_24h-2018-16020180512_24h-2018-17820180512_24h-2018-19720180512_24h-2018-18020180512_24h-2018-19520180512_24h-2018-20820180512_24h-2018-20920180512_24h-2018-22220180512_24h-2018-22320180512_24h-2018-23620180512_24h-2018-238

Wie die letzten Jahre auch waren wir auch dieses Jahr wieder beim 24h Rennen auf dem Nürburgring. Es war wieder phantastisch – Samstag strahlendes Wetter und dann am Sonntag Regen und Nebel – alles wovon man als Motorsportfan bei so einem Rennen in der Eifel träumt. Das Rennen war wieder super spannend. Dieses Jahr haben wir uns besonders Zeit genommen die Startaufstellung anzusehen, ein ganz besonderes Erlebnis die Autos und die Stimmung hautnah zu erleben. Hier die Eindrücke.

24h Rennen; Nürburgring; Motorsport; Langstreckenrennen; Autorennen; Stefan Schaal; Fotograf20180512_24h-2018-03020180512_24h-2018-02120180512_24h-2018-07120180512_24h-2018-04920180512_24h-2018-03920180512_24h-2018-04220180512_24h-2018-06120180512_24h-2018-01520180512_24h-2018-01120180512_24h-2018-01720180512_24h-2018-009

%d Bloggern gefällt das: