Ein schöne Idee um Fotos zu präsentieren

Angeregt durch die Arbeiten eines Freundes von mir habe ich eine günstige Art entwickelt Fotos schön aufzuziehen und zu präsentieren. Jürgen Wolf malt mit Ölfarben auf unterschiedlich großen Holzkästchen. Ursprünglich hatte er dazu eine Palette mit Holzkästen, in denen die Amerikaner Gasmaskenbrillen für Ihre Soldaten transportierten, gekauft. Mittlerweile läßt er die Kästchen bauen.

Ich habe durch Zufall ähnliche Kästchen beim Künstlerbedarf Bösner gefunden, die sich hervorragend dazu eigenen Bilder aufzuziehen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann das jeder machen.

© Stefan Schaal

 

Die Kästchen sind aus stabilem Buchenholz geleimt und haben eine absolut plane Rückseite, auf die das Bild aufgezogen wird. Es gibt die Kästen in unterschiedlichen Größen und Formaten. Ich nutze meist die Größe 15 x 20 cm.

Die Bilder drucke ich selber auf einem Fotodrucker, meist auf Hanemühle Foto Rag Papier, aus. Man kann aber auch Laborprints nehmen. Nachdem ich allen Staub auf dem Kasten beseitigt habe, beklebe ich die Rückseite mit Kaschierfolie (gibt es auch bei Bösner). Um Blasenbildung zu verhindern drücke ich die Folie mit einer Gummirolle vorsichtig auf. Nach Abziehen der oberen Schutzfolie wird das Bild mithilfe der Gummirolle vorsichtig auf die Folie gepresst. Dabei drucke ich das Bild meist einige Millimeter größer als das Kästchen ist aus um ev. noch etwas Spielraum zu haben, wenn das Bild nicht genau gerade sitzt, da ein Abziehen nicht mehr möglich ist. Anschließend schneide ich die überstehenden Ränder mit einem Skalpell ab.

Wenn man Dye-Tinten (bleichen mit der Zeit unter Sonneneinstrahlung aus) verwendet oder eine glänzende Oberfläche bevorzugt kann man noch eine UV-Schutzfolie (Bezug ebenfalls über Bösner) mit der gleichen Technik auf das Bild aufbringen. Damit ist das Bild auch gegen mechanische Einflüsse geschützt und kann sogar feucht abgewischt werden.

Zum Schluß signiere ich das Bild noch auf der Innenseite des Kästchens. So aufgezogene Bilder sehen schön aus und eigenen sich auch als Geschenke. Man kann sie stellen oder direkt auf einen Nagel an die Wand hängen. Ein zusätzlicher Aufhänger ist nicht notwendig.

Advertisements
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: