Lichtformer für Systemblitze

Da ich viel on location arbeite und häufig kein großes Equipement mitnehmen kann, bzw. mir der Aufwand für Studioblitze, Generatoren oder Akkus zu groß ist, arbeite ich gerne mit den Nikon Systemblitzen. Das Nikon CLS bietet geniale Möglichkeiten ein Set mit mehreren unabhängig voneinander gesteuerten Blitzen auszuleuchten. Was man damit alles bewerkstelligen kann sieht man ja in dem bereits vorgestellten Buch von Joe McNally oder auch in einem weiteren Buch gleichen Autor „Der entscheidende Moment“, das ich ebensfalls sehr als Inspierationsquelle  empfehlen kann.

Ein großer Nachteil der Systembliztze ist die Schwierigkeit Licht zu steuern und die Lichtqualität zu beeinflußen. Zwar gibt es Farbfolien (Gels) in unterschiedlichen Farben und den Diffusor, um das Licht weicher zu machen, aber ein gerichtetes, weiches Licht ist damit nicht zu erzielen. Etwas Abhilfe schaffen da schon die tollen Softboxen von Lumiquest, die man ganz klein zusammengefaltet in jede Fototasche reinbekommt und mit einem Klettband am Systemblitz befestigen kann. Um das Licht zu fokussieren bzw. Streulicht zu vermeiden klebe ich den Rand der Softbox einfach mit schwarzem Gaffa-Tape ab. Einge aktuelle Ergebnisse mit diesem Setup:

Der Nachteil der Lumiquest Softbox ist allerdings, das sie sehr klein ist. Als Alternativen gibt es noch zwei Systeme, von Aurora Lightbank die Firefly Octabox in 50 und 60 cm Durchmesser, sowie die Ezyboxen von Lastolite. Ich habe mich für die Firefly Octabox entschieden und werde hoffentlich bald erste Ergebnisse damit zeigen.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Lastolite-System oder vielleicht schon mal beide System verglichen? Das würde mich sehr interessieren.

More to come…

[Das ist kein gesponsorter Post. Er gibt meine Meinung und Erfahrungen wieder.]

Advertisements
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: